Hier finden Sie uns

WPM-Constructions /

Yacht- und Bootsbau Berlin

Gebäude 59

Wilhelminenhofstr 83-86

12459 Berlin

Germany

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an unter

 

 +49 176 2425 1190

 

Schreiben Sie uns eine Mail an: info@mobilerbootsbau.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Neue Deckskonstruktion und Teakdeck 17 meter Vertens Motoryacht

Als wir das Deck dieser 17 meter Vertens Motoryacht besichtigten, war von vornherein klar.. Hier muss ein neues Deck her. Die Fugenmasse hat sich von den Flanken der Holzstäbe gelöst und Wasser konnte in das unversiegelte Sperrholz eindringen.

Bei der Demontage der Decksbeschläge und dem Abriss wurde unsere Theorie dann bestätigt: Die Feuchtigkeit hat, von außen kaum einsehbar, Balkwegern, Decksbalken und Sperrholz ganz schön zugesetzt.

Eine undichte Verschraubung und die Folge.
Das Winkellaminat wird entfernt. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt durch ein Epoxyd-Laminat auf neuem Sperrholz ersetzt.
bootsbau teakdeck sperrholzdeck motoryacht Das Sperrholzdeck wird erneuert, Die 18mm starken Bootsbausperrholzplatten werden im Verhältniss 1:10 geschäftet und mit Epoxydharz verklebt.
Neu aufgebautes Sperrholzdeck
Bootsbau Teakdeck Sperrholzdeck Motoryacht festmacher klüsen rumpf Oben alt, unten neu. Die Klüsen bekommen Verstärkungen, um durch die Festmacher auftretende Kräfte besser in den Rumpf ableiten zu können
Die Teakdeckstäbe bekommen beidseitig einen 2,5mm Falz.

 

Nachdem das von den Decksbalken getragene Sperrholzdeck von Uns getauscht wurde, haben wir mit der Stabdecksverlegung beginnen können.

Hierfür haben wir die Stäbe alle aus dem selben Stamm geschnitten, um später ein harmonisches Holzbild zu gewähren. Der beidseitige Falz wird erst kurz vor dem Verkleben vor Ort an die Flanken der Stäbe gefräst, vorher werden die Stäbe trocken aufgelegt und nach Ober- und Unterseite Sortiert.

Mit einer dafür modifizierten Fräse werden die Ausschnitte für die Leibhölzer gefräst.
Das neuverlegte Teakdeck im Cockpit wird geschliffen
Die Davits bekommen ein neues Teak-Vollholzfundament
Bevor wir die Fugen mit Sikaflex 290 DC vergiessen, wird ein Fugenband eingelegt und die Flanken werden mit einem speziellen Primer gestrichen.
Das Vorluk bekommt einen neuen Rahmen
Das fertige Teakdeck auf dem Vorschiff, die noch dunkler erscheinende Steuerbordseite wurde etwas später verlegt und wird sich farblich zu 100% angleichen da wir das gesamte Deck aus ein und den gleichen Stamm geschnitten haben.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yacht- und Bootswerft Berlin